Lachen ist gesund


Lachen ist für die Seele dasselbe wie Sauerstoff für die Lungen.


Durch den Besuch eines intensiven Lachyoga-Seminars und einiger Lachabende habe ich die erfrischende und gut tuende Wirkung des Lachens erfahren und wieder "neu" für mich entdeckt. Begeistert vom Lachyoga  habe ich mich darüber umfassend informiert und vor allem auch alles selbst an mir ausprobiert.

 

Lachyoga wurde 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria erforscht und entwickelt. Er hat sich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und festgestellt, dass es erhebliche Vorteile für jeden Menschen hat, Lachyoga regelmäßig zu praktizieren.

 

Lachyoga ist mittlerweile zu einer weltweit wachsenden Bewegung geworden. Es wird an Schulen, Kliniken, Senioreneinrichtungen, in Firmen, Universitäten usw., aber auch in Tausenden von Lachclubs weltweit praktiziert.

 

Beim Lachen kommt es zu einer verstärkten Ausschüttung und Freisetzung von Glückshormonen

und Endorphinen im Gehirn. Wir werden gelöster und entspannter, fühlen uns freier und glücklicher, und auch Schmerzen werden reduziert. Wenn wir lachen, sind wir immer im gegenwärtigen Augenblick. Immer, es geht gar nicht anders. Gedanken, Probleme,  Anspannung und Stress werden einfach weggelacht.

 

Angenehme und nützliche Nebenwirkungen sind, dass wir kreativer, klarer und zielorientierter werden. Die Lebensqualität steigt enorm, weil mehr Gelassenheit, Freude und Entspannung ins tägliche Leben einkehrt. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit ist dies so enorm wichtig.

 

Darüber hinaus werden durch Lachen unser Kreislauf und unsere Muskeln trainiert, die Durchblutung und die Verdauung angeregt, unsere Atmung vertieft, unser Immunsystem gestärkt, und es wirkt wie ein Jungbrunnen.

 

So fließen bei La-Si-Ta verschiedene Elemente und Atemübungen des Lachyogas in ergänzender und effektiver Weise zum Singen und Tanzen mit ein. Lachen ist so bereichernd, und wir brauchen dafür nur die Bereitschaft zum Lachen zu investieren. Es ist eigentlich ganz einfach.

 

 

"Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind, sondern wir sind glücklich, weil wir lachen"  Dr. Madan Katari